Rückenschmerzen: Sechs oftmals ignorierte Gründe

Viele Menschen klagen täglich über Rückenschmerzen. Sie beugen sich hin und her, auf der Suche nach kurzer Erlösung und schieben die Schuld für die Schmerzen auf Dinge, die außerhalb ihrer Kontrolle liegen. Meistens kennen sie jedoch die wahre Ursache und tendieren einfach dazu, diese zu ignorieren, weil sie sie wahrscheinlich sowieso nicht beheben können.

Tatsache ist, dass niemand mit Rückenschmerzen leben muss. Viele der Ursachen für Rückenschmerzen können in kürzester Zeit behoben werden. Für Rückenschmerzen gibt es keine Entschuldigung mehr…

 


Rückenschmerzen: Bloß nicht bewegen …

Viele sind der Meinung, dass man bei Rückenschmerzen am besten im Bett bleibt und sich nicht bewegt, bis sie vorbei sind. Das mag für Schmerzen gelten, die einem physischen Trauma entspringen, aber für “normale” Rückenschmerzen ist Bewegung die beste Medizin. Leichte Aktivitäten wie Dehnen helfen bei der Entspannung der Muskeln und für die Mobilität der Wirbelsäule.


 

Chronische Schmerzen

Es gibt unzählige Menschen, die mit chronischen Rückenschmerzen leben – tagein, tagaus. Die Ursachen dafür sind vielfältig, die meisten jedoch leiden an Bandscheibenvorfällen und Verformungen der Wirbelsäule. Dies sollte genau untersucht und durch eine entsprechende Behandlung behoben werden, einschließlich präventiver Maßnahmen, damit wiederkehrende Schmerzen vermieden werden. So können sogar Leute mit stetigen Schmerzen sich wieder schmerzfrei bewegen.

Fashion-Accessories

Viele Frauen tragen täglich High Heels und dazu noch eine schwere Tasche über der Schulter. Das mag ja modisch sein, kann aber zu schweren Rückenschmerzen und anderen gesundheitlichen Problemen führen. Absätze sollten nicht höher als 5 cm sein und Handtaschen nicht mehr als 5 kg wiegen, um Rückenschmerzen gar nicht erst auf den Plan treten zu lassen.

Desk-Job

Heutzutage sitzen wir die meiste Zeit am Schreibtisch vor dem PC – 8 Stunden am Tag. Dann fahren wir nach Hause, um dort wieder zu sitzen, nur diesmal auf der heimeligen Couch. Auch dies kann zu unerträglichen Rückenschmerzen führen. Die wenigsten laufen mittlerweile in ihrem Job ständig durch die Gegend, deshalb sollten alle Bürohengste mindestens einmal pro Stunde aufstehen und sich dehnen und strecken. Schon diese kleine Pause kann zu geringeren Schmerzen führen.

Schwache Muskulatur

Die Rumpfmuskulatur, speziell die Bauch- und Rückenmuskeln, sind für die Unterstützung der Wirbelsäule extrem wichtig. Sind diese Muskeln schwach, sind regelmäßige Rückenschmerzen fast vorprogrammiert. Das Training der Rumpfmuskulatur ist demnach von entscheidender Bedeutung zur Verhinderung von Rückenschmerzen.

Stress

Es ist allseits bekannt, dass Stress sich auf die Gesundheit auswirken und sogar physische Schmerzen verursachen kann. Viele Menschen leiden unter Verspannungen, die sich dann als Rückenschmerzen äußern. Es gilt also, den Stress zu vermeiden. Sei es durch einen 10-Minuten-Spaziergang pro Tag oder eine Stunde Meditation… jeder muss für sich selbst herausfinden, wie er das Stresslevel senken somit eine sorgenfreieres Leben führen kann.

 


 

Sie denken darüber nach, ein neues Fitness- oder Trainingsprogramm zu starten, haben aber noch immer die Befürchtung, dass Sie es nicht schaffen werden bzw. brauchen Hilfe beim Finden einer Motivation oder Ihnen fehlt das passende Support-System? Alle Fit4TheGame Personal Trainer in Hamburg stehen Ihnen jederzeit mit Rat und Tat zur Seite. Oder wollen Sie generell mehr über Fit4TheGame Personal Training in Hamburg erfahren? Kein Problem. Vereinbaren Sie jetzt Ihren kostenlosen Gesundheitscheck-Up bei einem unserer Fitness-Experten. Einfach HIER klicken.

Der Fitnessclub und die Menschen darin sind der Spiegel, in dem Sie sich selbst sehen. Denken Sie immer darüber nach, ob Sie einer dieser Menschen sein wollen oder ob Sie in einem familiären Umfeld beim Training Spaß haben und Ihre Ziele garantiert erreichen wollen. Schauen Sie sich HIER Videos von Fit4TheGame-Mitgliedern an und was den Fit4TheGame-Club in ihren Augen so besonders und anders macht.